Mein Aufenthalt im Hotel 24 Kaprun by Avenida

Als ich den Entschluss fasste, meinen Winterurlaub in Zell am See Kaprun zu verbringen, habe ich mich auf Instagram (ich lasse mich gern auf Instagram bezüglich Hotels inspirieren) mal auf die Suche nach Hotels begeben. Durch ihren lässigen, coolen Online Auftritt ist mir das Hotel 24 Kaprun (Instagram: 24kaprun) gleich mal ins Auge gestochen. Auch von den Fotos und Videos hat es mich sofort optisch überzeugen können und schon habe ich gebucht.

Erster Eindruck & Zimmer

Die 4 stündige Anreise aus Wien mit dem Auto verging wie im Flug, da wir gottseidank keinen Stau hatten. Wir wurden nett empfangen und zu unserer gebuchten Suite (1 Bedroom Suite) begleitet. Die Suite war ausgestattet mit einer riesigen Kochinsel (alle Geräte zum Kochen vorhanden), einem Wohnzimmerbereich mit TV, einem geräumigen Badezimmer und einem extra Schlafzimmer mit TV, sowie einem sehr großen Balkon/Terrasse (um die 25qm).

Besonders begeistert an der Suite hat mich jedoch die Art der Beleuchtung und Dekoration. Es wurde mit Naturmaterialien besonders gemütlich und detailreich eingerichtet, sodass man sich sofort wohl fühlte. Hier ein paar Fotos der Suite:

Hotel & Restaurant

Gleich am nächsten Tag kamen wir total erschöpft vom Snowboarden ins Hotel und hüpften sofort in die Hotel Bademäntel um in der Sauna zu entspannen. Der Wellnessbereich besteht aus einem kleinen Fintessraum, einer Kräutersauna und einer Finnischen Sauna sowie einladende Liegemöglichkeiten und Liegeschaukeln zum Relaxen. Auch im Wellnessbereich wurde an jedes Detail gedacht, um den Gästen ein „zu Hause Gefühl“ geben zu können.

Hier ein paar Einblicke in die Spa Area:

Das Frühstück im 24kaprun ist vielfältig und gesund gestaltet. Hier fand ich besonders lecker die Omlette, welche man sich selbst zusammenstellen konnte und die direkt frisch gepressten Säfte (Sellerie, Karotte, Apfel usw).

Dreimal von 4 Tagen haben wir in unserem Hotel eigenen Restaurant zu Abend gegessen, da es uns einfach so gut geschmeckt hat. Von Sushi bis Steak, Pasta oder Salaten eine tolle Auswahl und geschmacklich sensationell! Natürlich habe ich auch das ein oder andere Dessert probiert und hier kann ich die Zitronentarte (wem soetwas auch schmeckt) besonders empfehlen!

Personal & Lage

Was ich von anderen Hotels (großen Ketten Hotels) nicht so gewohnt bin, ist die persönliche Kontaktaufnahme. Da das 24kaprun Hotel ein sehr kleines Apartment Hotel ist und nur um die 15 Zimmer hat, ist die Kommunikation mit dem Personal viel persönlicher und einladender als in Massenhotels. Generell kam mir vor, dass in Kaprun alle Menschen wesentlich höflicher und aufgeschlossen herzlicher sind als in Wien (liegt wohl daran, dass ich ein Stadtkind bin und es nicht gewohnt bin).

Das Hotel befindet sich mitten im Stadtzentrum von Kaprun und von dort ist zu Fuss alles Wichtige erreichbar (Apotheken, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants…). Doch das aller Beste war, dass wir bis zum ersten Skilift (zum Maiskogel) nur 5 Minuten zu Fuss laufen mussten.

In unmittelbarer Nähe befinden sich folgende tolle Plätze und Aktivitäten: Skilifte Maiskogel und Lechnerberg (mit Alpaka Farm), Kitzsteinhorn mit Gipfelwelt Aussichtsplattform (die müsst ihr euch unbedingt mal anschauen, atemberaubend) und der Tauern Spa.

Zusammengefasst kann ich nur sagen, Kaprun wird mich definitiv wiedersehen (egal ob im Sommer oder Winter, es ist immer wunderschön dort) und das Hotel hat meine Erwartungen übertroffen, was Einrichtung, Personal und auch Preis Leistungsverhältnis betrifft.

Hier findet ihr noch mehr Informationen zu dem Hotel und die Preise für die einzelnen Zimmerkategorien: www.24byavenida.at